Holzmarkt

Startseite » Holzmarkt

Holzmarkt – Stand Ende April 2018

Die Lage der deutschen Wirtschaft war zu Beginn des Jahres weiterhin auf Rekordniveau. Durch die Ungewissheit der Strafzölle die von  Amerika ausgehen, ist eine Verunsicherung bei den heimischen Unternehmern zu spüren. Welche Auswirkung dies in Deutschland für die Forst- und Holzwirtschaft haben wird, ist bis jetzt noch nicht absehbar.

Die Preise für Nadelschnittholz werden ab Mai um € 2, auf € 86 im Leitsortiment zurückgehen, diese Preise gelten dann bis Ende des 2. Quartales.

Wie sich die Preise weiter entwickeln hängt stark von der Witterung bzw. dem Käferaufkommen im Sommer ab.

Die Schwärmzeit des Borkenkäfers hat begonnen. Jetzt muss zur Kontrolle des Buchdruckers insbesondere an Befallsflächen des Vorjahres, Windwurfflächen und südexponierten Bestandsrändern gezielt nach Bohrmehl gesucht werden, das man an windstillen Tagen am Stammfuß  findet.

Die typische Verfärbung der Krone bei Neubefall tritt erst nach mehreren Wochen auf.

Die Preise (Mai/Juni 2018) liegen bei  86 €/fm im Leitsortiment BC 2b+, Käferholzabschlag € 20.

Der Papierholzpreis (Faserholz) liegt bis einschließlich Oktober 2018 bei 32,50 €/rm.

Wir bitten alle Einschläge mit der Geschäftsstelle abzusprechen.

Holzmarkt – Stand Ende April 20182018-04-30T10:49:47+00:00